Nachdem ein neues Kapitel bei ARK: Survival Evolved mit ARK: Genesis eingeschlagen ist, kommt nun der erste neue Dino bzw. Flugsaurier.



Auch bekannt als: Tropeo
Spezies: Tropeognathus mesembrinus
Zeit: Kreidezeit
Nahrung: Fischfresser
Temperament: Neutral


IN DER WILDNIS

Aus der Nähe ist Tropeognathus mesembrinus leicht an den Kielkämmen an der Schnauze zu erkennen, aber mit einer Flügelspannweite von bis zu 27 Fuß (8.2m) ist es sicher, dass man ihn vorher erkennen wird.


Diese großen Flügel sind nicht nur ideal, um Luftströmungen über den Jagdgebieten des Ozeans zu nutzen. Tropeognathus ist zwar nicht der schnellste Flieger der Inseln, aber wenn man gut Ausdauer levelt eignet er sich gut für Langstreckenflüge.


Man kann den Tropeo am besten tamen in dem man einen Spieler mit einem Flugtier greift und dann von oben herab mit Betäubungswaffen auf ihn schießt. Er kann natürlich auch mit Kettenbolas gefesselt werden, dies ist aber wesentlich schwieriger.


ALS EIGENES TIER

Einmal gezähmt, hat sich der Tropeognathus für die Menschen auf den Inseln über den bloßen Transport hinaus als sehr nützlich erwiesen. Zum Beispiel kann sein Zahnschnabel viele gängige Strukturen auf Ihre Grundbestandteilen zermahlen, was eine großartige Möglichkeit ist, Gegenstände und Ausrüstung zu recyceln!


Dieser Biss ist stark genug, um Rüstungen zu knacken und sie im Laufe der Zeit zu zerstören. Der Tropeognathus kann Flora und Fauna gleichermaßen mit einer Böe von seinen Flügeln wegblasen. Im Luft-Gefecht erweist sich diese Kreatur jedoch als mehr als nützlich.



Autor: Caly
Veröffentlicht:
Kategorie: ARK
Aufrufe: 439

Kommentare

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

MMOGA

Twitter

House House integriert einen Multiplayer-Modus in Untitled Goose Game weplay4u.de/2020/09/house-… #UntitledGooseGametwitter.com/i/web/status/1…

Archiv