Deadside durfte am 11.04.2020 zum ersten Mal durch (ausgewählte) mittlere und grössere Streamer/Youtuber angespielt werden. Was Deadside ist und was unser erster Eindruck war, erfahrt ihr im folgenden Artikel.


Wir wurden oft im Stream gefragt worum es in diesem Spiel geht oder was das Spiel zu anderen Survival-Titeln unterscheidet. Ich möchte das Spiel zu erst einmal vorstellen, danach gehe ich auf meine persönliche Meinung ein.


Was genau ist Deadside?

Deadside ist ein Hardcore-Multiplayer-Shooter mit einer großen offenen Welt und breiten Spielmöglichkeiten. Deadside bringt euch in eine realistische Spielumgebung, einer post-apokalyptischen Welt “voller Hoffnungslosigkeit und Verzweiflung”. Es wird versucht, das Gleichgewicht zwischen der Dynamik des Schützen und der Härte des Überlebensspiels zu halten. Zusammengefasst ist Deadside ein hardcore multiplayer Shooter mit Survival Elementen. Post-Apocalypse, PvP, PvE, Open World, realistische Waffen, Crafting, NPC Interaktionen und Basebuilding sind enthalten.


Deadside wird als Early Access Version ab dem 14.04.2020 auf Steam erhältlich sein. Das Entwicklerstudio Bad Pixel hat seinen Sitz in Voronezh, Russland.



Die Map

Die Welt von Deadside besteht aus weiten Freiflächen voller buschiger Wälder und verlassener Häuser und Siedlungen. Die Spieler haben eine Fläche von ca. 225 km², die von einem Netz aus Straßen und Flüssen verflochten ist (beim Early Access ist das Gebiet der Spielwelt auf eine Fläche von 25 km² begrenzt).


Neben den Spielern wird die Spielwelt von verschiedenen feindlichen und freundlichen NPCs bewohnt. Wenn man durch den Wald geht, kann es sein das man einer Kannibalenbande begegnet, die gerade dabei ist, zu Mittag zu essen oder eine Gruppe von Wanderern, die versucht, in einer feindlichen Umgebung zu überleben. Wie die Begegnungen ausgehen, hängen vollständig von den Entscheidungen und euren Fähigkeit ab. Entweder ihr bleibt am Leben oder ihr findet den Tod.



Die Missionen – Events

Um zu verhindern, dass man auf der großen Karte verloren geht, oder einfach nur zur Beschäftigung, können Spieler auf der Karte sehen, wo auf der Welt bewaffnete Banditen gerade am Überfallen sind. Jeder kann am Massenkampf teilnehmen. Es wird kein Event mit einer begrenzten Anzahl von Spielern sein. Jeder, der dies wünscht, kann in den Missionssektor gehen und den Ausgang des Kampfes beeinflussen. Kämpfe mit Teilnahme von NPCs und Spielern können stundenlang andauern, aber die Belohnung geht an denjenigen, der die Beute nach Abschluss der Mission beschlagnahmen kann.


Die Waffen

Die Hauptmerkmale des Kampfsystems sind der realistische Ballistik- und Hardcore-Waffenschaden.
Es werden ungefähr 19 Arten von Schusswaffen und zusätzlicher Ausrüstung (Visiere, Taschenlampen usw.) verfügbar sein (zum Zeitpunkt des Early Access).



Die Händler (Trader) und “Safe Zones”

Es gibt aktuell in der Early Access Version zwei grüne Zonen, die Safe Zones. In den Safe Zones gibt es jeweils Trader in denen Ihr bestimmte Dinge wie Waffen, Rüstung und bestimmte andere Gegenstände verkaufen und dann wiederum mit der Ingame Währung neues Equipment kaufen könnt. Es gibt auch private Schließfächer für Spieler in grünen Zonen, in denen ihr eine begrenzte Anzahl von Dingen lagern könnt. Grüne Zonen werden Orte des Handels und der Kommunikation zwischen Spielern und freundlichen NPC-Händlern sein.


Basebuilding

Ein einfaches, aber effektives System ermöglicht es den Spielern Basen zu bauen und sie als Unterstände zu nutzen um schwer verdiente Waffen und Ausrüstung aufzubewahren. Während des Early Access’ werden Basen noch “unverwundbar” sein, aber später planen die Entwickler die Implementierung eines Raid-Systems.


Die Systemvoraussetzungen




– Persönliche Review der ersten Spielstunden –


Da ihr jetzt etwas über das Spiel gelesen habt, könnt ihr euch selbst eine Meinung bilden.

Uns hat das Spiel einen positiven ersten Eindruck verschafft. Als frühe Version hat das Spiel, in unserer Zeit die wir darin verbracht haben, nicht einmal gelaggt, nur ab und zu etwas geruckelt wenn Spieler in der Nähe waren oder die Welt geladen hat und es gab keinen einzigen Servercrash. Das Spiel läuft flüssig und stabil.

Deadside besitzt bereits jetzt einen funktionierenden Trader, sowie Basebuilding und ein Gruppensystem was uns sehr gefallen hat.

Grafisch kann sich das Spiel, welches unter der Unreal Engine 4 läuft, auf jeden Fall sehen lassen, aber da geht noch ein bisschen mehr 😉

Wir waren in den ein oder anderen Kampf verwickelt, die Hitboxen haben gut funktioniert, denn wir haben gewonnen 😛

Leider ist die Welt zur Zeit noch etwas leer, sprich es gibt keine Tiere die herumstreifen, wir hoffen aber das dies noch implementiert wird.

Wir behalten das Spiel auf jeden Fall im Auge und werden ab und zu reinschauen und die Entwicklung verfolgen.


Autor: Caly
Veröffentlicht:
Kategorie: Deadside
Aufrufe: 813

Kommentare

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Wir streamen auch:

MMOGA

Twitter

THE INVINCIBLE – EX-CYBERPUNK, DYING LIGHT DEVS KÜNDIGEN NEUES SPIEL AN weplay4u.de/2020/09/the-in… #theinvincibletwitter.com/i/web/status/1…
GOD OF WAR: RAGNAROK – NACHFOLGER FÜR PS5 ANGEKÜNDIGT weplay4u.de/2020/09/god-of… #GodOfWarRagnarok #GodOfWar #sonytwitter.com/i/web/status/1…

Archiv