Schon im letzten Jahr haben die Entwickler von Zenimax Online nicht nur kleine Storys innerhalb der ESO-Welt veröffentlicht, sondern eine riesige Erzählung gesponnen, die über Monate hinweg in Einzelteilen veröffentlicht wurde. Das kam bei den Fans so gut an, dass 2020 eine neue, noch dunklere Geschichte auf die Spieler wartet.

Was euch alles erwartet und welche Daten für euch wichtig sind könnt ihr im folgenden Artikel lesen.




Im Februar begann alles mit der Erweiterung Harrowstorm, an dessen Geschehnisse nun der neue DLC Greymoore anschließt. Bei der Erkundung streift ihr dabei nicht nur durch die unterkühlten Lande, sondern erkundet auch unterirdische Welten. Spieler von The Elder Scrolls V: Skyrim werden außerdem die zentrale Stadt im DLC wiedererkennen: Einsamkeit.



1000 Jahre vor den Geschehnissen aus den Rollenspiel entdeckt ihr düstere Geheimnisse rund um die Stadt und eine neue Gefahr: Vampire. Blutdurstige Vampirfürsten und ihre Anhänger sorgen für Angst und Schrecken in Tamriel. Eure Aufgabe wird es sein, diesen Teil der Geschichte zu erleben und zu verstehen.


Da Vampire das zentrale Thema der Geschichte darstellen, hat sich auch einiges bei den Skills eures Charakters getan. So gibt es einen neuen aktiven Skill, sowie eine Anpassung der passiven Fähigkeiten im Menü. Dass ihr als Vampir anderen Leuten das Blut aus den Adern saugen müsst, um selbst mehr Kraft zu bekommen, müssen wir wahrscheinlich nicht erklären. Doch lasst euch dabei nicht erwischen 😉


Kynes Ägis-Herausforderung

Was wäre ein MMORPG ohne das Zusammenspiel mit euren Freunden? Aus diesem Grund gibt es auch in dieser Erweiterung eine neue Gruppen-Herausforderung für bis zu 12 Spieler. Startet ihr Kynes Ägis, folgt ihr einer linearen Geschichte rund um von Meeresriesen bedrohten Dorfbewohnern.


Ganz neu sind dabei die Umgebungs-Items, die ihr einsetzen könnt. Die Entwickler haben verraten, dass die Spieler in dieser Gruppen-Herausforderung zusammenarbeiten müssen, um die Ballisten auf dem Spielfeld zum Laufen zu bringen. Mit ihrer Kraft sind eure Chancen gegen die drei Riesen in dieser Gruppen-Herausforderung deutlich besser.



Antiqitätensystem

Mit Greymoore führen die Entwickler das neue Antiquitätensystem ein, bei dem ihr euch als Hobbyarchäologe versuchen dürft. Damit das Ganze nicht zu einfach ist, wird die Suche nach den Relikten in ein Puzzle-Minispiel verwoben.


Dabei müsst ihr einfach gleiche Symbole verbinden und euch den Weg zur Leuchtkugeln bahnen, die stellvertretend für mögliche Ausgrabungsbereiche stehen. Je mehr ihr davon im Minispiel freischaltet, desto klarer wird die Position der Antiquität. Um das Minispiel zu schaffen, stehen euch eine gewisse Anzahl an Zügen zur Verfügung. Habt ihr am Ende nicht alle Kugeln erreicht, bleiben mehrere Orte auf eurer Karte markiert und ihr müsst sie alle absuchen, um die genaue Position zu erfahren.


An der richtigen Ausgrabungsstätte angekommen, öffnet sich ein weiteres Minispiel. Vor euch befindet sich nun jede Menge Erde, sowie verschiedene Utensilien zum Graben. Jedes Gerät und jede Aktion verbrauchen einen Zug – passt also auf, dass ihr das Relikt findet, bevor euch die Züge ausgehen.


Der neue DLC bietet euch eine Menge neuer Ecken zum Entdecken. Während 60% der Fläche mit Schnee bedeckt sind, erfahrt ihr im Untergrund, genannt Blackreach, ein ganz neues Biom.



Bethesda bietet interessierten Spielern ab dem 1. April 2020 ab 17:00 CET die Chance, Elder Scrolls Online für 14 Tage kostenlos zu spielen. Dazu müsst ihr nur auf die Webseite gehen und dort eure gewünschte Plattform (PC/Mac/PS4/XboX) angeben. Neben den vier Hauptklassen stehen euch 28 Bereiche aus dem MMORPG samt der großen Grundstory zur Verfügung.

Autor: Caly
Veröffentlicht:
Kategorie: The Elder Scrolls
Aufrufe: 126

Kommentare

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Wir streamen auch:

MMOGA

Twitter

THE INVINCIBLE – EX-CYBERPUNK, DYING LIGHT DEVS KÜNDIGEN NEUES SPIEL AN weplay4u.de/2020/09/the-in… #theinvincibletwitter.com/i/web/status/1…
GOD OF WAR: RAGNAROK – NACHFOLGER FÜR PS5 ANGEKÜNDIGT weplay4u.de/2020/09/god-of… #GodOfWarRagnarok #GodOfWar #sonytwitter.com/i/web/status/1…

Archiv