Der Spieleentwickler Bungie hat am Dienstag in einem Twitch-Live-Stream die zukünftige Roadmap seines Online-Shooters Destiny 2 detailliert beschrieben.



Der Livestream enthielt Neuigkeiten darüber, wohin das Spiel im Herbst geht und wie das Studio es unterstützen will, sobald die neuen Konsolen von Microsoft und Sony verfügbar sind. Die vielleicht größte Neuigkeit war die Ankündigung von nicht nur einer, sondern drei neuen größeren Erweiterungen, die das Spiel bis mindestens 2022 aktiv halten soll.


In der Regel verfolgt Bungies Destiny-Serie eine konsistente Veröffentlichungskadenz. Es werden kleinere Updates kommen, die alle paar Monate veröffentlicht werden. Für Destiny 1 dauerte der Zyklus vier Jahre. Gleiches gilt für Destiny 2, das 2017 released wurde und seitdem zwei große Erweiterungen sowie ein saisonales Update-Modell aufweist, das Bungie optimiert hat, um die richtige Formel zu finden.


Das scheint sich zu ändern, zumindest im großen und ganzen. Bungie hat selten über seine Pläne über das kommende Jahr hinaus gesprochen. Game Director Luke Smith gab bekannt, dass Destiny 2 im Herbst die Erweiterung Beyond Light bekommen wird, die am 22. September veröffentlicht wird, sowie The Witch Queen im Jahr 2021 und Lightfall im Jahr 2022. Es gibt keine Veröffentlichungstermine für diese beiden letzten Erweiterungen, es wird aber angenommen, dass sie auch im Herbst der Jahre erscheinen werden , und Smith sagte, Bungie werde weiter daran arbeiten, das Spiel aktiv zu halten.



Alle drei Erweiterungsnamen wurden auf dem Bildschirm als Teil von Destiny 2 angezeigt. Obwohl Bungie nicht ausdrücklich angekündigt hat, keine weitere Fortsetzung zu veröffentlichen – scheint es ziemlich sicher, dass kein Destiny 3 in Aussicht ist, zumindest nicht bis 2022. Obwohl Smith in einem Interview mit dem Streamer Ben „DrLupo“ Lupo nach der Enthüllung sagte: „Wir Ich habe nicht vor, eine zu machen “, als ich nach einer weiteren Fortsetzung gefragt wurde.


Der große Schwerpunkt der Herbsterweiterung, Beyond Light, liegt darin, dass die Spieler die Kontrolle über die Dunkelheit erlangen, eine Art ursprüngliches Übel, das der Hauptgegner der Serie und der Gegensatz zur Quelle übernatürlicher Kräfte des Protagonisten (genannt Licht) ist. Es wird ein neues Ziel beinhalten, den eisigen Jupiter-Mond Europa, und einen neuen Feind, der in irgendeiner Weise mit der laufenden Darkness-Erzählung verflochten ist. Es wird auch einen beliebten Destiny 1-Charakter, den Exo Stranger, zurückbringen und eine Reihe anderer Story-Threads zusammenführen.



Die Spieler müssen nicht zu lange warten, um einen Eindruck davon zu bekommen, wo Bungie das Spiel im Herbst hinführt. Das nächste Update, die so genannte Season of Arrivals, wird heute für alle wichtigen Plattformen veröffentlicht. Es wird einen Dungeon enthalten, der momentan schon live ist, sowie eine Reihe von Story-Beats und Aktivitäten, die die Erzählung vermutlich im September in Richtung Beyond Light überführen.


Zusätzlich zu all diesen erweiterungsbezogenen Neuigkeiten kündigte Bungie an, die PlayStation 5- und Xbox Series X-Konsolen für Destiny 2 zu unterstützen, einschließlich kostenloser Upgrades für aktuelle Besitzer des Spiels auf der Plattform, auf der sie spielen, und Leistungsgarantien von 4K und 60 fps.



All diese Updates markieren eine ziemlich ernsthafte neue Richtung für Destiny ab diesem Herbst und spiegeln Bungies wesentliche Änderungen wider, die es letztes Jahr an der Struktur des Spiels vorgenommen hat, nachdem es mit dem Verlagspartner Activision gebrochen und Destiny zu einem unabhängigen Franchise gemacht hatte. Diese Änderungen betrafen die Unterstützung von Cross-Save und ein neues Free-to-Play-Modell. Beide haben das Spiel für neue Spieler weitaus zugänglicher gemacht und Bungie zu einem Branchenführer bei der Unterstützung der Bewegung zwischen Plattformen gemacht.


Bungie hat noch kein genaues Datum bekannt gegeben, wann Destiny 2 für die Xbox Series X und PlayStation 5 verfügbar sein wird. Derzeit ist unklar, wie der Upgrade-Prozess und die Übertragung für aktuelle Spieler auf die neuen Konsolen funktionieren wird. Angesichts der reibungslosen Implementierung von Cross-Save ist es jedoch wahrscheinlich, dass Bungie im November über ein zusammenhängendes System verfügt, wenn die neuen Konsolen voraussichtlich auf den Markt kommen – oder zumindest Anfang 2021.

Autor: Caly
Veröffentlicht:
Kategorie: Destiny 2
Aufrufe: 261

Kommentare

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Wir streamen auch:

MMOGA

Twitter

House House integriert einen Multiplayer-Modus in Untitled Goose Game weplay4u.de/2020/09/house-… #UntitledGooseGametwitter.com/i/web/status/1…

Archiv